Spendenaktion: Neue Stimmen für den Engel

Die große Rieger-Orgel der Marienkirche hat über 30 Jahre lang in zahllosen Gottesdiensten und Konzerten ihre hohe Qualität und ihre Vielseitigkeit bewiesen.

„Altersgemäß“ muss sie nun dringend gereinigt und die beweglichen Teile gewartet werden. Dies erfordert größeren Aufwand, da hierzu alle Pfeifen ausgebaut, gereinigt und wieder eingebaut werden müssen. Auch die Elektronik und damit die Setzeranlage und der Spieltisch entsprechen dem Stand der Elektronik vor 30 Jahren. Sie sollten zur Erhaltung der Qualität des hochwertigen Konzertinstrumentes unbedingt auf den neuesten Stand gebracht werden.

Allein diese dringend notwendigen Arbeiten werden rund 130 000 Euro kosten.

Im Rahmen dieser umfangreichen Arbeiten wollen wir die Orgel auch gleich modernisieren und erweitern. Ihre klanglichen Möglichkeiten sollen nach nun einer Generation Erfahrung durch Hinzufügung eines vierten Manualwerkes und einiger Pedalregister erweitert werden. Dadurch würde die Orgel neue Stimmen bekommen: mehr Farben im leisen Bereich, individuelle Solo-Register, mehr Farben im Pedal (Bass) und Schlagwerk. Die Ergänzungen sollen in ein separates Werk kommen. So wird die qualitativ hervorragende Orgel komplett erhalten, aber durch die neuen Register bereichert.

Die genauen Pläne dazu werden von einer durch den Engeren Rat berufenen Orgelkommission beraten, in einem Wettbewerbsverfahren präzisiert und schließlich den Gremien zur Entscheidung vorgelegt.

Nach dem Wettbewerbsverfahren können wir präzisere Angaben zu den Plänen und Kosten machen. Unterstützen Sie die Erhaltung und Erweiterung dieses einzigartigen Instruments mit Ihrer Spende!

Bitte als Spendenzweck „Neue Marienkirchengemeinde: Generalsanierung der großen Rieger-Orgel in der Marienkirche“ auswählen.