Orgelsommer 2020 mit Louis Vierne   

Wir freuen uns, dass wir trotz mancher Corona-Beschränkungen im Sommer ein abwechslungsreiches Orgelsommerprogramm anbieten können.

Im Mittelpunkt steht diesmal der bedeutende französische Orgelkomponist Louis Vierne (1870-1937), der dieses Jahr seinen 150. Geburtstag hat. Seine Symphonien für Orgel gelten als ein Höhepunkt der französischen Orgelliteratur. Einige davon werden im Orgelsommer 2020 zu hören sein.

Die Orgelkonzerte finden wie gewohnt samstags um 20 Uhr statt, und zwar – bis auf den 8.8. –  in der Marienkirche.

Am 1. 8. spielt Torsten Wille zum Auftakt ein Konzert u.a. mit der 1. Symphonie von Louis Vierne.

Am 8. 8. gibt es in einen Duo-Abend in St. Wolfgang. Andreas Dorfner spielt zusammen mit Ute Brandmaier Werke für Horn und Orgel.

Am 15. 8. geht es wieder in die Marienkirche. Zu Gast ist Stefan Kordes aus Göttingen, unter anderen mit der 6. Symphonie von Vierne.

Am 22.8. spielt Thiemo Janssen aus Norden Viernes 3. Symphonie.

Am 29.8. konzertiert Ursula Herrmann-Lom aus Stuttgart mit Viernes 2. Symphonie.

Am 5.9. ist Stefan Viegelahn aus Frankfurt u.a. mit Viernes 5. Symphonie zu hören.

Am 12.9. schließt Torsten Wille den Orgelsommer 2020 mit „Louis Vierne meets Jazz“.

Familienkonzert am 30.7.2020

Der Orgelsommer startet wie üblich mit dem Familienkonzert, diesmal mit dem Märchen „Die Glocke“ von Hans Christian Andersen.

Als „Hausinstrumente der Kirche“ stehen Glocken und Orgeln schon lange in einer Beziehung und zahlreiche Komponisten haben Glockenklänge verwendet. Es erklingt klassische Orgelmusik u.a. von dem Jubilar Louis Vierne bis hin zu Filmmusik von Harry Potter. Sabine Großhennig (Sprecherin) und Torsten Wille (Orgel) präsentieren ein märchenhaftes Orgelkonzert für die ganze Familie.

Um möglichst vielen Kindern (ab 7 Jahren) und Eltern oder Großeltern „Platz mit Abstand“ zu bieten, erklingt das ca. 40minütige Programm zweimal, und zwar um 10.30 Uhr und 12 Uhr.

Orgelsommerkarten gibt es zum Preis von 10 (erm. 5) Euro, Familienkarten 20 Euro, Familienkonzert 3,50 Euro in den GEA-Konzertbüros am Marktplatz und am Burgplatz.

Wegen der begrenzten Platzzahl wird der Vorverkauf dringend empfohlen!

Organisten-Versteigerung und Stummfilmnacht mit Charlie Chaplin in der Marienkirche

Am Samstag, dem 27. Juni um 19.30 Uhr lädt das Fundraising-Team für die Orgel der Marienkirche zu einer unterhaltsamen „Organisten-Versteigerung“ ein.  4 Organisten aus 4 Generationen – Eberhard Becker, Torsten Wille, Kai Dolde und Tim Krüger – stellen Highlights aus ihren Programmen vor. Anschließend können sie unter Leitung des bekannten Tübinger Auktionators Alexander Schulze für Orgelführungen oder kleine Konzerte z.B. anlässlich von Familienfesten oder Firmenjubiläen „ersteigert“ werden. Der Erlös dieser „Charity-Auktion“ ist für die Erhaltung und Modernisierung der großen Rieger-Orgel der Marienkirche bestimmt. Herzliche Einladung an alle Orgel-Fans! Wegen der Corona-Einschränkungen ist die Anzahl der Sitzplätze auf 60 begrenzt. Deshalb ist eine Anmeldung erforderlich:
Tel. 0 71 21 / 3124-60 oder
Gemeindebuero.Reutlingen.Marienkirche@elkw.de

Der Einlass erfolgt 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung. Für Personen, die nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, gibt es die Möglichkeit, mit einem schriftlichen Angebot mitzubieten. Dieses kann bis Freitag, 26.6., 12 Uhr in einem verschlossenen Umschlag (mit genauen Angaben zur Höhe des Gebots und dem Namen des Organisten) im Gemeindebüro, Lederstraße 81 abgegeben werden.

Im Anschluss an die „Organisten-Versteigerung“ gibt es am Samstag, dem 27. Juni einen sommerlichen Filmabend mit frühen Stummfilmen mit Charlie Chaplin und Live-Improvisationen von Torsten Wille an der Orgel der Marienkirche. Jeweils um 21 Uhr, 22 Uhr und 23 Uhr beginnen die etwa halbstündigen Filme der „Essanay-Comedies“. Chaplin wechselte 1914 von der Firma Keystone zu Essanay, wo dem aufstrebenden Schauspieler und Regisseur die künstlerische Kontrolle über seine Filme eingeräumt wurde. Sein erster großer Erfolg wurde 1915 der Film „His new Job“, der mit einer damals beispiellosen Werbekampagne beworben wurde. Außerdem entwickelte Chaplin in den anfangs etwa monatlich erscheinenden Kurzfilmen seine später berühmte Figur des „Tramp“.

Der Eintritt ist frei. Es wird um Spenden für die Sanierung der großen Orgel der Marienkirche gebeten.

Auch hier ist die Anzahl der Sitzplätze auf 60 begrenzt und eine Anmeldung ist dringend empfohlen:

Tel. 0 71 21 / 3124-60 oder
Gemeindebuero.Reutlingen.Marienkirche@elkw.de

Der Einlass erfolgt jeweils 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung.

Es gelten auch in der Marienkirche die üblichen Abstandsgebote und es wird  gebeten, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.


Orgelbrief Nr. 2 – 05/2020

Oberbürgermeister Thomas Keck
übernimmt Schirmherrschaft

Liebe Freunde der Marienkirchenorgel,
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

mitten in Corona-Zeiten fand ich mich kürzlich im Innern
der großen Rieger-Orgel in der Marienkirche wieder. Frau
Pfarrerin Sabine Großhennig und Kantor Torsten Wille hatten
mich zu diesem willkommenen Vororttermin eingeladen.
Gerne ließ ich mich in die Welt des Orgelbaus entführen und
mir die Komplexität dieses großartigen Instruments kundig
erklären. Ich war sehr beeindruckt! …

Weitere Themen des Orgelbriefs:

Interview mit Antal Váradi

Eine „coole“ Orgelführung

Organisten-Versteigerung


Orgelbrief Nr. 1 – 11/2019

Zur Modernisierung der Marienorgel

Die Marienkirche ist eines der Wahrzeichen von Reutlingen.
Der gotische Turm mit seinem Engel auf der Spitze prägt seit Jahrhunderten das Bild unserer Stadt.

Im Inneren dieser Kirche steht ein echter musikalischer Schatz: unsere große Rieger-Orgel!

Dieser Orgelbrief informiert über ihre Geschichte und den aktuellen Stand der Planungen zu ihrer Erhaltung und Erweiterung.

Weitere Themen des Orgelbriefs:

Erhalt und Erweiterung

Interview mit Eberhard Becker

Stimmen zum Projekt


Termine

Organisten-Versteigerung und Stummfilmnacht mit Charlie Chaplin in der Marienkirche   Am Samstag, dem 27. Juni um 19.30 Uhr lädt das Fundraising-Team für die Orgel der Marienkirche zu einer unterhaltsamen „Organisten-Versteigerung“ ein.  4 Organisten aus 4 Generationen – Eberhard Becker, Torsten Wille, Kai Dolde und Tim Krüger – stellen Highlights aus ihren Programmen vor. Anschließend können sie unter Leitung des bekannten Tübinger Auktionators Alexander Schulze für Orgelführungen oder kleine Konzerte z.B. anlässlich von Familienfesten oder Firmenjubiläen „ersteigert“ werden. Der Erlös dieser „Charity-Auktion“ ist für die Erhaltung und Modernisierung der großen Rieger-Orgel der Marienkirche bestimmt. Herzliche Einladung an alle Orgel-Fans! Wegen der Corona-Einschränkungen ist die Anzahl der Sitzplätze auf 60 begrenzt. Deshalb ist eine Anmeldung erforderlich: Tel. 3124-60 oder Gemeindebuero.Reutlingen.Marienkirche@elkw.de Der Einlass erfolgt 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung. Für Personen, die nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, gibt es die Möglichkeit, mit einem schriftlichen Angebot mitzubieten. Dieses kann bis Freitag, 26.6., 12 Uhr in einem verschlossenen Umschlag (mit genauen Angaben zur Höhe des Gebots und dem Namen des Organisten) im Gemeindebüro, Lederstraße 81 abgegeben werden.

Chaplin-Stummfilmnacht Im Anschluss an die „Organisten-Versteigerung“ gibt es am Samstag, dem 27. Juni einen sommerlichen Filmabend mit frühen Stummfilmen mit Charlie Chaplin und Live-Improvisationen von Torsten Wille an der Orgel der Marienkirche. Jeweils um 21 Uhr, 22 Uhr und 23 Uhr beginnen die etwa halbstündigen Filme der „Essanay-Comedies“. Chaplin wechselte 1914 von der Firma Keystone zu Essanay, wo dem aufstrebenden Schauspieler und Regisseur die künstlerische Kontrolle über seine Filme eingeräumt wurde. Sein erster großer Erfolg wurde 1915 der Film „His new Job“, der mit einer damals beispiellosen Werbekampagne beworben wurde. Außerdem entwickelte Chaplin in den anfangs etwa monatlich erscheinenden Kurzfilmen seine später berühmte Figur des „Tramp“. Der Eintritt ist frei. Es wird um Spenden für die Sanierung der großen Orgel der Marienkirche gebeten. Auch hier ist die Anzahl der Sitzplätze auf 60 begrenzt und eine Anmeldung ist dringend empfohlen: Tel. 3124-60 oder Gemeindebuero.Reutlingen.Marienkirche@elkw.de Der Einlass erfolgt jeweils 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung. Es gelten auch in der Marienkirche die üblichen Abstandsgebote und es wird  gebeten, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.

„Orgel meets Jazz“

Torsten Wille, Orgel, spielt am Pfingstsonntag, 31.5., 19 Uhr eine musikalische Abendandacht mit klassischen und Jazz-Orgelwerken. Liturgie: Sabine Großhennig

Weitere Veranstaltungen entnehmen Sie bitte der Tagespresse.